Fallschirmspringen in Köln

Täglich stellen wir für Sie die Angebote zum Fallschirmspringen in Köln aus mehreren Onlineangeboten zusammen

Es gibt viele Sportarten, die hohe Adrenalinkicks verschaffen, zum Beispiel das so populäre Bungeespringen. Dabei ist Fallschirmspringen mindestens ebenso aufregend – und im Gegensatz zum Brückensturz hat man hierbei schon rein zeitmäßig deutlich mehr davon.

Wenn Sie in Köln und Umgebung nach Fallschirmsprungmöglichkeiten Ausschau halten, träumen Sie vielleicht davon, die reizvolle Metropole aus der Luft zu sehen. Dom und Bahnhof sind eine tolle Kulisse, aber auch die Flughäfen der Region zeichnen sich als große silbrige Flächen unter Ihnen ab. Bei gutem Wetter haben Sie außerdem einen atemberaubenden Rundumblick über das Rheinland. Sie sehen den großen Strom unter sich glitzern und können beim Näherkommen vielleicht sogar einzelne Boote erkennen.

Einige Angebote zum Fallschirmspringen in der Region Köln:



Fallschirm-Tandemsprung

Grefrath

Mit atemberaubender Geschwindigkeit geht es im freien Fall Richtung Erde. Danach gleitest Du sanft und sicher wie ein Vo…

>> mehr Infos



209.00 EUR



Fallschirm-Tandemsprung

Grefrath

Mit atemberaubender Geschwindigkeit geht es im freien Fall Richtung Erde. Danach gleitest Du sanft und sicher wie ein Vo…

>> mehr Infos



209.00 EUR

Alle Angebote zum Fallschirmspringen in Köln finden Sie hier:
Alle Angebote

Der Tandemsprung als Einstieg

Besonders für Anfänger oder auch Menschen, die sich vorerst nicht allein hinaus in die Weite des Himmels wagen, ist das Tandemspringen eine gute Übung. In Gefrath bei Köln haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, zusammen mit einem Trainer Ihren ersten Flug zu starten. Auf der Sprungwiese nahe dem Düsseldorfer Flughafen liegt Ihr Zielgebiet.

Ein Wenig Theorie vor weg

Natürlich werden Sie nicht unvorbereitet in die Lüfte geschickt. Im Vorfeld werden Ihnen alle nötigen Punkte vermittelt. Keine Sorge, das ist keine wissenschaftliche Schulung, aber ein bisschen sollten Sie schon über die nötigen Wetterbedingungen Bescheid wissen und sich mit Ihrer Ausrüstung auskennen. Das Falten des Schirms ist auch für erfahrene Springer das A und O der ganzen Sache, denn ihr Leben hängt davon ab, dass sich der Fallschirm in etwa 1500 Metern Höhe zuverlässig öffnen lässt. In der Regel erhalten Sie das nötige Wissen unter der Woche und gehen am Wochenende an den Start. Wenn der Wettergott nicht mitspielt, wird die praktische Übung einfach verschoben.

60 Sekunden mit 200 Stundenkilometern der Erde entgegen

Sicher sind Sie schon beim Aufsteigen mit dem Hubschrauber voller Spannung und Adrenalin. Sie können jederzeit Ihr Veto einlegen, wenn es Ihnen zu mulmig wird. Mutproben mit Übelkeit sind hier nicht angebracht und niemand wird Sie deswegen schief ansehen. Aber vielleicht entdecken Sie eine ganz neue Lieblingssportart, wenn Sie mit fast 200 Kilometern pro Stunde für 40 oder 60 Sekunden vom Himmel fallen. Dann geht es geruhsamer mit dem offenen Schirm weiter. Wenn es Ihnen gefällt, kommen Sie wieder – oder verschenken einen Gutschein an jemand ganz Besonderen.

Was Sie noch wissen sollten

Ohne Gesundheitsprüfung können Sie allerdings weder Tandem- noch Einzelsprünge durchführen. Sie sollten also eine sogenannte ärztliche Sprungtauglichkeitsbescheinigung dabei haben. Personen unter 14 Jahren oder mit einer Größe deutlich über 1,90 Meter sowie einem Gewicht außerhalb von 45 bis gut 100 Kilogramm dürfen ebenfalls nicht teilnehmen.